FIRMUNG


Empfangt den Heiligen Geist

Das Sakrament der Firmung wird in der Pfarreiengemeinschaft Babenhausen jedes Jahr gespendet - mit unserem Bischof Bertram Meier oder einem beauftragten Firmspender der Diözese Augsburg.

Alle Jugendliche der 7. Klasse werden im Oktober jeden Jahres schriftlich benachrichtigt, sofern dem Pfarramt die Adresse vorliegt. Eltern und Jugendliche werden dann zu einem Informationsabend eingeladen, an dem alle Termine der Firmvorbereitung vorgestellt werden. Ebenfalls erhalten alle Jugendliche die erforderlichen Anmeldungsunterlagen.

Sollten Sie als Erwachsener noch nicht gefirmt sein, können Sie das jederzeit nachholen. Melde Sie sich einfach im Pfarramt.

Bild: Bernhard Riedl (Pfarrbriefservice.de)
Lied: Kurt Mikula - Komm Heiliger Geist
 

Infoabend zur Firmung 2022

Eingeladen sind alle Jugendliche der 7. Jahrgangsstufe mit jeweils einem Elternteil. An diesem Abend informieren wir über die Anmeldung zur Firmung und alle Termine der Firmvorbereitung im kommenden Jahr 2022. Bitte folgenden Termin vormerken: 

11. Oktober 2021
20 Uhr
Pfarrkirche Babenhausen


Bild: Martha Gahbauer (Pfarrbriefservice.de) 

Firmung 2021 - ein Rückblick 

Bild: Unsere Firmvorbereitung 2021 nimmt an der Aktion "Ist da wer? Gott?!" von www.bonifatiuswerk.de teil. Mit dem Plakat der Aktion haben unsere Firmlinge ihre Vorstellungswand in der Pfarrkirche Babenhausen gestaltet.
 

Firmvorbereitung im Corona-Modus

Die diesjährige Firmvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft hing wie im vergangenen Jahr von Entwicklungen und Vorgaben durch die Corona-Pandemie ab. In der gebotenen Weise  wurden die Jugendlichen in das Sakrament der Firmung eingeführt. 

Beim zuständigen Ordnungsamt haben wir die Feier von drei „Einstimmungsgottesdiensten zur Firmvorbereitung" beantragt und eine Erlaubnis erhalten. Diese Einstimmungsgottesdienste mit höchstens 12 Jugendlichen fanden in der Pfarrkirche St. Martin in Winterrieden statt. Im Rahmen der Feier wurde allen Firmlinge in Stationen das Firmsakrament nähergebracht. Im Mittelpunkt stand dabei die Erneuerung des Taufversprechens und des Glaubensbekenntnisses. Am Ende der Feier waren alle zum „Zeichen der Versöhnung“ eingeladen. 

Allen Verantwortlichen für die Firmung war es ein großes Anliegen, dass unseren Jugendlichen auch in diesen schwierigen Zeiten ihre Firmung nicht verwehrt wird. Die Firmung fiel nicht aus! 

 

Firmgottesdienste in der Pfarrkirche Babenhausen
Am Mittwoch, den 24. März 2021, feierten 32 Firmlinge aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft das Sakrament in zwei Gottesdiensten: vormittags um 9.30 Uhr und nachmittags um 14.30 Uhr. Die Einteilung erfolgte alphabetisch - von A bis Z. Es ließ sich einfach kein besserer Einteilungsmodus finden. Die Teilnehmerzahl beim Gottesdienst beschränkte sich auf die Firmlinge, den Firmpaten, die Eltern und Geschwister. Im Vorfeld wurde schriftlich vom Pfarrbüro aus für alle Jugendlichen eine Schulbefreiung beantragt und die Schulleitungen wurden über den Firmtermin informiert.  

 

Der Firmspender 

Der Firmspender dieses Jahr war Domkapitular Walter Schmiedel, der Leiter der Priesterfortbildung in der Diözese Augsburg und Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Stätzling ist. 

 Wir wünschen allen Neugefirmten alles erdenklich Gute 
und vor allem Gottes Segen! 

Was bedeutet
"Firmung"?

Die Firmung einfach, anschaulich und humorvoll erklärt bei katholisch.de