Pastoralteam

Pfarrer Thomas Brom

Telefon: 08333 926990 (Pfarrbüro)

eMail: thomas.brom@bistum-augsburg.de

Pfarrersprechstunde (ohne Termin):
Montags von 16 bis 17 im Pfarrbüro Babenhausen

Freier Tag: Freitag

Dienstanschrift
Pfarrbüro St. Andreas
Marktplatz 5
87727 Babenhausen

Wohnhaft im Pfarrhof Weinried
Dorfstraße 28
87772 Oberschönegg-Weinried
Telefon: 08333 9464064

Pater Jaimon Jose Thandapilly CMI


Telefon:08333 926990
eMail: jaimon.thandapilly@bistum-augsburg.de

Freier Tag: Montag

Wohnhaft im Pfarrhof Kettershausen: 

Kirchstraße 15
86498 Kettershausen

Frater Franziskus Schuler O.Praem

Diakon in der Pfarreiengemeinschaft

Freier Tag: Freitag

Kontakt: 

Telefon: 08333 926990 (Pfarrbüro)

eMail: fr.franziskus@kloster-roggenburg.de

Wohnhaft:
Prämonstratenser Kloster Roggenburg
Klosterstraße 5
89297 Roggenburg 

Pastorale Mitarbeiter

Marianne Lang
Pfarrhausfrau und Pfarrsekretärin

 

Telefon: 08333 926990

eMail: st.andreas.babenhausen@bistum-augsburg.de

Erich Huber
Mesner in Babenhausen und Ansprechpartner 
für alle Mesner der Pfarreiengemeinschaft Babenhausen


Telefon: 08333 926990

eMail: st.andreas.babenhausen@bistum-augsburg.de

Auf dem Weg zum Diakon 

Daniel Wetzel macht bei uns sein Praktikum

Bild: Daniel Wetzel (r.) zusammen mit Pater Jaimon (l.) und Pfarrer Brom (m.) nach seiner ersten Teamsitzung im Pfarrhof Babenhausen. Das Foto machte Frater Franziskus, der als Diakon ganz besonders unseren Pfarrpraktikanten begleiten wird.

Daniel Wetzel stellt sich persönlich vor

Mein Name ist Daniel Wetzel, ich bin mittlerweile 53 Jahre, gebürtig im Westallgäu

und lebe seit 2005 in Altenstadt. Ich bin verheiratet und habe drei Söhne und eine Tochter im Alter zwischen 11 und 3 Jahren. Von Beruf bin ich Mittelschullehrer (u.a. für Kath. Religion) und an der Erhard-Vöhlin-Schule in Illertissen tätig.

In meiner Pfarrei bin ich nicht nur im Pfarrgemeinderat tätig, sondern auch seit über 10 Jahren Kommunionhelfer. Außerdem ich singe mit Freude in der örtlichen Lobpreisband mit, seit ich dort wohne. Zudem unterstütze ich meine Frau in der Arbeit mit Kindern bei Bambini- und Familiengottesdiensten. Neben dem Singen koche und lese ich in meiner knappen Freizeit sehr gerne.  

 

Vor einigen Jahren kam mein damaliger Pfarrer auf mich zu und fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte, als Diakon tätig zu sein. Nach weiteren Fragen ähnlicher Art - auch von anderen Personen – ging ich diesem Ruf nach und begann ich im Frühjahr 2017 ein Studium bei „Theologie im Fernkurs“, dieses schloss ich mit Erfolg ab. Anschließend startete im September 2020 als Interessent / Bewerber die Ausbildung zum Ständigen Diakon. Nach einem Caritaspraktikum im Herbst / Winter 2021 im Caritas-Seniorenheim in Illertissen beauftragte Bischof Bertram vier Kurskollegen und mich im Juli mit dem Lektorat und Akolythat. 

 

Nun darf ich im Rahmen meiner Ausbildung ein weiteres Praktikum absolvieren – diesmal in einer Nachbarpfarrei. Daher habe ich Ihren Pfarrer Thomas Brom gebeten, der mir aus Studienzeiten noch bekannt ist, dieses Praktikum in Ihrer Pfarreiengemeinschaft abzuleisten. Ich freue mich auf diesen „Ein-Blick“ (viel mehr wird es nicht sein) in die diakonische Pfarreiarbeit hier vor Ort und die Begegnung mit Ihnen. 

Gleichzeitig bitte ich Sie um Ihr Gebet: Nicht nur für mich, sondern alle Menschen, die sich täglich neu aufmachen und in den Dienst nehmen lassen für Gott – je nach ihren Talenten. 

 

Ihr Pfarrpraktikant 

Daniel Wetzel